News

Aktionstag gegen Verschwörungsmythen zur Corona-Krise

Seit dem Ausbruch des Coronavirus verbreiten sich Verschwörungsmythen rund um die Pandemie. Wie hängen solche Erklärungen mit antisemitischen und rassistischen Weltbildern zusammen? Und woran erkennt man überhaupt Verschwörungsmythen? Im Rahmen eines „Digitalen Aktionstags gegen Verschwörungsmythen und Antisemitismus“ finden am 15. Mai und an weiteren Terminen Diskussionen und Webinare zum Thema statt. Sprechen werden unter anderem der Journalist Patrick Gensing und der Politikwissenschaftler Matthias Quent. Es handelt sich um eine Kooperationsveranstaltung der Amadeu Antonio Stiftung und des Anne-Frank-Zentrums.

Ihre Ansprechpartner

Thüringer Initiative Willkommenskultur

c/o LEG Thüringen
Mainzerhofstraße 12
99084 Erfurt

0361 5603-540
0361 5603-539
E-Mail schreiben