News

Mehrheit fordert mehr Einsatz gegen gewaltbereiten Rechtsextremismus

Die Bundesregierung tut zu wenig im Kampf gegen gewaltbereiten Rechtsextremismus. Das werfen Deutsche einer Umfrage zufolge mehrheitlich der Bundesregierung vor. Zwei von drei sehen im Rechtsextremismus eine Gefahr für die Demokratie.

Eine Mehrheit der Deutschen wirft der Bundesregierung einer Umfrage zufolge vor, zu wenig im Kampf gegen gewaltbereiten Rechtsextremismus zu tun. Rund zwei Drittel (knapp 70 Prozent) der Bundesbürger sehen zudem im Rechtsextremismus eine zunehmende Gefahr für die Demokratie in Deutschland, wie aus zwei repräsentativen Umfragen des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag des Berliner „Tagesspiegels“ hervorgeht. Rund ein Viertel der Befragten sieht diese Gefahr eher nicht.

Mehr lesen:  http://www.migazin.de/2019/05/09/umfrage-mehrheit-fordert-mehr-kampf-gegen-gewaltbereiten-rechtsextremismus/

Ihre Ansprechpartner

Thüringer Initiative Willkommenskultur

c/o LEG Thüringen
Mainzerhofstraße 12
99084 Erfurt

0361 5603-540
0361 5603-539
E-Mail schreiben