News

18.03.2021

HANDBUCH FÜR DIVERSITY: Initiative will Diversitätsquote von 30 Prozent in Medien

Die gesellschaftliche Vielfalt muss sich stärker in den Medien widerspiegeln, fordern Journalisten. Eine Diversitätsquote sowie ein Handbuch mit Best-Practice-Beispielen und Checklisten sollen zu diesem Ziel beitragen.

Die Initiative „Die Neuen deutschen Medienmacher“ hat sich für mehr Vielfalt in deutschen Medien ausgesprochen. Bis 2030 müssten Redaktionen eine Diversitätsquote von 30 Prozent erreicht haben, erklärte der Verein am Mittwoch in Berlin. Knapp jede dritte Stelle solle bis dahin mit Personen aus Einwanderfamilien, Schwarzen und „Medienschaffenden of Color“ besetzt werden. „Bei Diversity geht es nicht um Nettigkeit oder nur um Teilhabechancen für alle, mehr Vielfalt bringt neue Zielgruppen und vor allem einen besseren, erfolgreicheren Journalismus“, sagte Geschäftsführerin Konstantina Vassiliou-Enz.

weiterlesen: Handbuch: Initiative will Diversitätsquote von 30 Prozent in Medien (migazin.de)